Kontakt

Senden Sie hier im Formular eine E-Mail an Bauexperten Schmalfuss
oder formlos per E-Mail an anfrage@baugutachter.info

Handy Deutschland: +49-172-9352727
oder Fax D-land: +49-3212-1025332

Ihr Name (Pflichtfeld):

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld):

Problemschilderung:
Was ist wo & wann passiert? Etage?

Adressdaten:
Wie lautet die Anreiseadresse? Falls abweichend, wie lautet Ihre Adresse?
Bitte teilen Sie uns auch eine Telefonnummer mit, unter der wir Sie erreichen können.

Zahlungsbedingungen und Haftungsregelung
Anfragen sind kostenlos. Der Auftrag kommt zustande, wenn der Kunde dies eindeutig per Mail oder Fax erklärt. Meine Zahlungsbedingungen sowie die Regelung der Haftung sind in dem nachstehenden Mustervertrag (PDF) einzusehen. Gutachtengebühr nach Honorarordnung (HOAI) bzw. Justizentschädigungsgesetz (nach § 9 JVEG)

Bitte halten Sie evtl. einen Grundriss bereit!

Angebot

Für ein Angebot möchte ich Sie kurzum bitte:

Neben der Adresse, m² Haus, sowie den Schaden, Gewerk, ebenso Größe + Handynummer anzugeben.

Kommentare (4)

  1. Pingback: Schimmel in Wohnungen, Schimmelpilz - Baugutachter

  2. Guten Tag Herr Schmalfuss,

    in unserer Mietswohnung haben wir in einem Zimmer (ca. 10 Quadratmeter, welches nicht genutzt wird, jedoch die gleiche Raumtemperatur aufweist), hinter und neben der Heizung Schimmelbildung. Diese Schimmelbildung war bereits vor bzw. zu unserem Zeitpunkt des Einzuges hinter einer Tapete. Hier wurde der Vermieter darauf aufmerksam gemacht, welcher dann mit eine „Antischimmelplatte“ die Wände versehen hat. Außer hinter der Heizung! Hier wurde damals nur der Schimmel weg gewischt und eine Lösung aufgebracht, die das Schimmeln verhindern soll!
    Nun hat sich erneut Schimmel gebildet und ich habe den Vermieter darauf aufmerksam gemacht. Der Vermieter weißt uns nun die Schuld zu und sendet uns eine Broschüre der IHK zu in der wir das Fenster täglich abkippen sollen. Den Schaden soll ich selbst durch eine Flüssigkeit die er noch im Keller stehen hat, selbst beheben. Zur Demontage der Heizung soll auch ich eine Fachfirma beauftragen und die Kosten übernehmen. Nachdem ich dem Vermieter die Nettokaltmiete um 10% seit November 2016 gekürzt habe, hat er seinen „Hausverwalter“ beauftragt den Schimmel zu entfernen. Dieser kam und hat an einem Tag mit einer Chemie versucht den Schimmel ohne Abnahme der Heizung weg zu wischen. An einen weiteren Tag hat er mit einem Flecken- und Schimmelspray (weiß) die Flächen übersprüht. Jedoch hat er auch hier nicht die gesamten Flächen hinter der Heizung erreicht. Nachdem ich den Vermieter erneut darauf angesprochen habe, wies der die Vorwürfe zurück und teilte mir mit, ich solle mich selbst darum kümmern.

    Es ist ein Altbau ohne Dämmung.

    Ich möchte nun von Ihnen folgendes erfahren:

    1. Wie hoch sind ca. die Begutachtungskosten?
    2. Wie lang dauert ein solches Gutachten in meiner Wohnung?
    3. Wann kann ich mit einem Ergebnis rechnen?
    4. Wird klar hervorgehoben, dass ein schuldhaftes Vorgehen des Mieters ausgeschlossen ist? (auf Grund Bausubstanz etc.)

    Auf eine baldige Antwort würde ich mich freuen.
    Sie erreichen mich auch telefonisch unter 0176-72109981.

    Mit freundlichen Grüßen

    Matthias Müller-Sarnowski

    • Guten Tag Familie Müller-Sarnowski, leider kam Ihre Anfrage über das falsche Formular. deshalb die Antwort etwas später.

      Danke für das Vertrauen,
      Anbei wichtige Infos zu Schimmelgutachten:
      was messe ich, wie messe ich:
      http://bausachverstaendige.info/feuchtemessung-wand/

      Wir zeigen Schwierigkeiten der Experten:
      http://bausachverstaendige.info/falschgutachten-schimmel-wohnungen/

      Ich habe schon über Hundert Gutachten zu gesundheitsschädlichem Schimmel geliefert , ohne eine Reklamation.
      Immer ging es um das Thema „….Lüftet nicht richtig“

      Ich kann Ihnen ein fundiertes schriftl. Gutachten für 1000€ netto = 1190€ brutto anbieten

      mit herzlichem Gruß

      Dipl. Bauing. Schmalfuß
      http://www.bauexperte.info
      0172 / 935 27 27

      Diese Mail ist halbautomatisch erstellt, den Termin kann ich ausdrücklich bestätigen.

      Bitte prüfen Sie nochmal ob Sie mir alles wichtige richtig mitgeteilt haben.
      1. Ihre Adresse ( Auf diese Adresse lautet die Rechnung die ich mitbringe)
      2. Die Adresse, an welcher wir uns treffen (Diese Adresse erscheint im Betreff der Rechnung)
      3. Eine Telefonnummer, unter der ich Sie erreiche, falls ich im Stau stehe.

      .

      Wenn Sie den Termin absagen müssen:
      Eine Absage des Termins ist kein Problem, Sie brauchen die Absage nicht begründen, aber bitte nur schriftlich mit der selben E-Mail-Adresse absagen. Sofern Sie 48 Std. vorm Termin absagen, bleibt alles Kostenfrei.
      In der Zeit 48 – 24 Std. vor dem Termin haben Sie bitte Verständnis, dass ich bei nichtwiederbelegung des Termins 150 € zzgl. Mwst. in Rechnung stelle.
      Bei weniger als 24 Std. Vorlaufzeit muss ich leider 300 € zzgl.Mwst in Rechnung stellen, ich kann den Termin ganz sicher nicht mehr belegen.
      Bitte nutzen Sie für Absagen unbedingt E-Mail von der bekannten Adresse, sonst kann die Absage nicht zugeordnet werden.

      PS
      1
      Was tun bei Schimmel? Tipps für Mieter vom Fachanwalt Alexander Bredereck

      2
      Sie können den Schimmelpilz auch selbst messen. Dazu besorgen Sie sich eine Abklatschprobe aus dem Internet oder machen eine Tesafilm Probe
      https://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=abklatschprobe&tag=googhydr08-21&index=aps&hvadid=49691784848&hvpos=1o2&hvnetw=g&hvrand=12914203525321275286&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=e&hvdev=c&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9042565&hvtargid=kwd-37322872405&ref=pd_sl_80vad272wg_e

      und schicken diese an ein Labor für Schimmelpilze ein.
      Ein Beispiel wäre Umwelt Mykologie Berlin. http://www.umweltmykologie . Das Ergebnis wäre das sie die Schimmelpilze bestimmen, jedoch ohne die Ursache zu kennen.

      3
      Bitte Stoppen Sie die Mietzahlung, wenn Sie der Meinung sind richtig zu lüften.
      Keine Angst vor der Kündgung.
      Für einen Termin vor Gericht wartet der Vermieter ein Jahr. Bis dahin haben Sie ein Gutachten.

      4
      Das Vorurteil Mieter lüftet nicht habe ich hier widerlegt:
      http://bauexperte.info/mieter-lueftet-nicht/

      5
      Doch einige Fragen für die Vorbereitung:

      Wann wurden die Bäder zuletzt saniert?
      Wie schätzen Sie das Alter der Abwasserrohre ein?
      Können Sie im Keller vielleicht „dicke alte schwarze Abwasserrohre“ an der Decke finden?
      Sind in den letzten 5 Jahren Wasserschäden bekannt?
      Wurden Trocknungsmaßnahmen durchgeführt?
      Wurde auch der Fußboden durch warme Luft mit Schläuchen getrocknet?

      6 Warum so teuer? Was macht der Gutachter?

      Checkliste Schimmelbefall
      Ursache vom Schimmelpilz:

      Feuchtigkeit/ Wasserschaden Ja/Nein
      Einfluß vom Nachbar, oben, seitlich
      Feuchtigkeit geprüft:
      Bad, GästeWC, Fußboden, muffiger Geruch
      Abwasser Keller, Fallrohre, Armaturen Wände hinterläufig,
      Balkonabdichtung, Vertikalabdichtung,

      Thermisches Problem Ja/Nein

      unten seitlich, oben
      Balkon, Dachdämmung
      Fensterleibung
      Sockeldämmung
      Undicht: Fenster, Tür
      Heizung ausreichend

      Luftwechsel ausreichend, zu wenig, zu viel, Regel-air erforderlich?

      einige Massnahmen gegen Schimmel, Schimmelpilz entfernen:

      1. Wasserschaden beseitigt
      2. Estrich Fußboden schimmelt/verfault, Abbruch
      3. Antischimmelbehandlung mit 70%tigem Alkohol, Abwaschen Seife
      4. Entfernen der Raufasertapete/ Tapete/Bekleidung
      5. Putz zu beseitigen Ja/Nein
      6. Spezialfarbe Ja/Nein
      7. Streichen mit Kalkfarbe z.B. http://www.haganatur.de/pdf-300/kalk_farbe.pdf , KEIM Mycal-Por (Kalkputz) KEIM Fixativ (Bindemittel aus Kaliumsilikat) oder Mineral- oder Silikatfarbe
      8. Zusatzheizung mit Infrarot http://www.redwell.de oder Rohrleitung als Heizschleife verlegt, durchheizen ohne Nachtabsenkung
      Aquariumheizung, 3m 50W für Eckenbegleitheizung, Zusatzdämmung Decke, Fußboden, Sockel

  3. Sehr geehrter Herr Schmalfuss,

    wir beginnen in Kürze (Anfang Mai 2017) eine größere Sanierung in Augsburg, Hafnerberg 2. Für die Generalsanierung werden z.B. Fassaden geöffnet, Bestandsdecken abgebrochen und neu eingezogen, Treppenhäuser erneuert, etc.
    Zur Sicherheit werden wir an den Nachbargebäuden für die Außenfassaden eine Beweissicherung vornehmen.

    Wir bitten um Rückmeldung, falls Sie Interesse an der Beweissicherung haben.

    Mit freundlichem Gruß
    i.A. Wolfgang Spreng
    St. Ulrichswerk der Diözese
    Tel. 0821-34755-28

Kommentare sind geschlossen.