Schimmel beseitigen – günstig, selbst entfernen

schimmel beseitigen von Wand

Selbst günstig Schimmel beseitigen

Wie kann man dies kostengünstig selbst machen?
Schimmel beseitigen geht gut selbst mit Wasserstoffperoxyd (3%) oder Isopropranol (70%) aus der Apotheke. Auch mit Fungiziden und Desinfektionsmitteln aus dem Baumarkt können Sie günstig Schimmel beseitigen. Einige dieser Chemikalien sind jedoch giftig und können den Menschen in weit stärkerem Maß beeinträchtigen, als der Schimmelpilzbefall. Diese Mittel werden in die Raumluft abgegeben und können für den Menschen gesundheitlich bedenklich sein, deshalb sollten Sie im Wohnräumen nur in Ausnahmefällen zur Beseitigung von Schimmelpilzresten oder deren Sporen eingesetzt werden.

Mit einer solchen Maßnahme wird das Problem der Schädlichkeit sofort gemindert, jedoch werden nur die Symptome bekämpft und nicht die Ursachen der Schimmelpilze.

Schimmel entfernen mit Hausmitteln

„…Stiftung Warentest hat 20 Mittel auf den Prüfstand gestellt, mit denen sich die Pilze entfernen lassen sollen…“
…“die Wirksamkeit von Hausmitteln: Brennspiritus (Ethyl-Alkohol), 70-prozentigen Isopropyl-Alkohol und 3-prozentiges Wasserstoffperoxid. Auch sie erzielten gute Ergebnisse, sind teilweise sogar deutlich preiswerter…“  (Artikel NDR)

Schimmel günstig selbst entfernen

Problematik: Wie können Sie auf kleinen Flächen den Schimmel beseitigen?

Schimmel beseitigen Schimmelgutachten Schimmelpilz selber entfernen von Decke

Schimmel von Wand selbst entfernen

Die einfachste Lösung ist es den Schimmelpilz zunächst mit dem Messer ab zuschneiden!

Schimmelsporen in der Raumluft beseitigen

Sie können mit großer Vorsicht CIO2-Gas (Natriumclorit, Chlordioxyd = MMS)  bei der Schimmelbeseitigung benutzen. Schließen Sie die Türen und Fenster während der Stunde der CIO2-Reinigung. Um ein Zimmer zu reinigen, platzieren Sie eine 20-Tropfen-Mixtur aktivierter MMS in eine Untertasse oder Tasse in der Mitte des betroffenen Zimmers. Dann verlassen und schließen Sie den Raum für eine Stunde. Der CIO2-Rauch wird langsam austreten, mit der Zeit den Raum mit dem entstehenden Gas füllen und die Schimmelpilzsporen dabei töten.

Schimmel beseitigen an der Wand Schimmelgutachten

Schimmel an der Wand messen

 

 

 

 

 

Schimmel beseitigen im Erdgeschoss / Keller

Vom Keller aus zieht Schimmelgeruch nur durch offene Türen nach oben ins Erdgeschoss. Meist handelt es sich hierbei um Salzausblühungen und sie müssen gar keinen Schimmel beseitigen.
Wenn es aber immer muffig nach Schimmel riecht, dann sind dies die fauligen Gase der Schimmelpilze, welche oft von Kartons kommen, die im Keller gelagert werden. Entfernen Sie also die verschimmelten Kartons und desinfizieren Sie den Raum!
Bis zum Ortstermin durch den Schimmelgutachter können Sie schon die schädlichen Sporen vom Schimmelpilz mit einer Sprühflasche: 70% Alkohol ( Isopropanol ) aus der Apotheke abtöten.

Schimmel beseitigen, es schimmelt überall

Erfahrungsgemäß ist es so, wenn die Wände so feucht sind, befindet sich auch eine erhebliche Menge an Feuchtigkeit im Fußboden. Im Fußboden befindet sich oft Styropor oder Styrodur zur Schalldämmung. Unter den Bädern wird meist Styrodur verwendet, jedoch ist in den Wohnräumen, Fluren und Schlafzimmern Styropor verlegt. Styropor ist ein Erdölprodukt, welches sich bei ausreichender Feuchtigkeit nach mindestens drei Monaten durch die Bakterien zersetzen kann. Bei diesem Prozess tritt eine gelbliche Verfärbung und Schimmelpilzbildung des Styropors auf.

Diese Schimmelpilze sondern außerdem bestimmte Gase ab, welche sich MVOC-Gase nennen. Diese MVOC-Gase (Schimmelgase) können bei bestimmten Personen zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Eine MVOC-Messung kann jederzeit durchgeführt werden (Kosten ca. 800 Euro). In den meisten Fällen ist es so, dass das Styropor vergammelt ist und ausgetauscht werden muss. Ich empfehle in diesem Bereich den Fußboden im Flur zuerst zu öffnen und die alte Stryopor-Dämmung stückweise auszutauschen. Sollte dies nicht ausgetauscht werden, kann es dazu führen, dass nach zwei Jahren faulige Schimmelgase und modriger Geruch entstehen.

Tipp zur Vermeidung von Schimmelpilzbildung hinter den Kücheneinbauteilen: Verlegen eines Heizrohres der vorhandenen Heizung an den Rand.

So vermeidet man Kondensat und Schimmelpilz an den Wänden

  • Wasserinstallation muss dicht sein (Kontrolle der Fußbodeneinläufe und Badeinbauten)
  • Fensterfugen sollten leicht undicht sein (also keine doppelte Lippendichtung)
  • Wände sollten nach außen Feuchtigkeit abgeben können (kein Stryopor als Fassadendämmung)
  • Wärmestrahlungsheizung an Stelle von herkömmlicher Konvektionsheizung

Die Strahlungsheizung sorgt für warme Wände im Vergleich zur Raumluft. Das vermeidet Kondensat. Der Umbau eines Heizkörpers auf Fußleistenheizung = Strahlungsheizung kostet ca. 400,-€.

Die baulichen Ursachen sind durch einen Schimmelgutachter zu klären,um Schimmel zu beseitigen!

Feuchtequellen bestmöglich entfernen, dann verschwindet der Schimmel auf Wand und Decke für immer! Dabei ist nicht Ihre Wäsche gemeint, die Sie regelmäßig in der Wohnung trocknen, sondern die Feuchte im Mauerwerk infolge von Wärmebrücken und mangelhaften Isolierungen. Pfusch am Bau ist ein Dauerthema, siehe auch hier ein Musterbericht eines Gutachtens zu Schimmel in der Wohnung.
Beispiel zur Ursachenermittlung von Schimmel in Wohnungen

Hier eine weitere Meinung zum Thema: Schimmel beseitigen!

Dieter Schmalfuß

Bauexperte wird man, wenn man bei Bauen leidet. Durch viele Fehler auch der eigenen Fehler wird man mit Leidenschaft zu einer Person mit hohem Wissen bei der Bewertung von Bauschäden und Baumängeln an Gebäuden

Kommentare (10) Schreibe einen Kommentar

  1. Sehr geehrter Herr Schmalfuß,
    meine Tochter hat gerade ein Haus saniert und z.B. eine neue Heizung (inkl. Heizkörper), neue Fenster einbauen lassen und die Dämmung der obersten Geschossdecke durchführen lassen. Außerdem wurden alle Innenwände neu verputzt und die Bäder erneuert.
    Dadurch ist natürlich eine hohe Luftfeuchtigkeit im Gebäude, verbunden mit leider nicht ausreichender Lüftung und hoher Raumwärme, der ideale Nährboden für Schimmel.
    Diesen haben wir jetzt leider auf dem nicht isolierten Dachboden an den Dachbalken und der Holzverschalung gefunden. Der Schimmel ist eindeutig neu, da er vor der Sanierung nicht vorhanden war. Die Dachhaut ist aber innen trocken, jedoch nicht dicht, so dass dort durchaus Luftbewegung stattfindet.
    Aus meiner Sicht müsste es ausreichen den Schimmel zu entfernen (absaugen oder mit z.B. Essigessenz einzusprühen). Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich Holzbalken (ca. 70 – 80 Jahre alt) damit behandeln kann oder ob es ratsamer ist, ein anderes Mittel (wenn möglich natürliches Hausmittel) zu benutzen.
    Was sind Ihre Erfahrungen, wie man damit am sinnvollsten umgeht und haben Sie eine Einschätzung, mit welchen Kosten man rechnen muss, wenn man das durch einen Spezialisten machen lässt (z.B. pro m²).
    Für ein kurzes Feedback wäre ich Ihnen sehr dankbar.
    Mit freundlichen Grüßen
    Hans-Benno Preller

    Antworten

  2. Sehr informativer und fachlicher fundierter Beitrag! Gerade schimmelnder Styropor unter dem Fußboden ist äußerst tückisch und wird leider erst viel zu spät erkannt. Toll, dass Sie mit Ihrer Website über diese Missstände aufklären und konkrete Tipps zur Vorbeugung & Beseitigung geben!

    Antworten

  3. Habe Mietwohnung. Haus wurde 2001 gebaut. Wir waren auch die ersten Mieter. Es betrifft unser Schlafzimmer (aber auch schon mal in der Küche). Seit locker 8 Jahren gab es immer wieder, besonders im Winter, schwarzen Rand zwischen der Wand/Tapete und dem Kunstoffenster. Auch ständig Kondenswasser (je kälter draußen desto mehr Wasser) am Fenster bzw. Fensterbank.
    Auch in der Ecke zur Außenwand, an der Decke sieht man leicht gelbe Flecken (auf einer Fläche von ca. 50×50 cm verteilt) die durch die weisse Raufaser durchgekommen sind. Keine Ahnung was es für Schimmelsorte ist und wie gefährlich für uns? Seit Jahren wachen wir oft mit leichten kratzen im Hals und wenn die Tür die ganze Nacht zu ist merkt man schon (zB. gerade von Draußen kommend) dass in dem geschlossenem Schlafzimmer einfach stinkt.
    Weil ich gerade eben an einer schweren Krankheit des Immunsystems erkrankte, mache ich mir ernsthafte Sorgen wegen dem „vielleicht“ Schimmel an der Wand. Ich weiss dass es sehr viele Sorten davon gibt, würde aber gerne wissen um was es sich bei mir handelt? Vielleicht ist das nicht irgendeine giftige Sorte, oder gar kein Schimmel …
    Was kann ich den unternehmen? Habe von s.g. Messung gehört, die man durchführen lassen kann. Aber wer macht das und vor allem wie teuer ist das?
    Bin zwar noch krankgeschrieben und noch nicht deswegen von meiner Firma gekündigt worden, kann aber schon möglich sein dass so etwas bald passiert und dann wird’s für mich schwierig so was selber zu bezahlen …
    Kann man sich irgendwo melden (z.B. Gesundheitsamt oder Krankenkasse) um so eine Messung in meinem Fall durchführen lassen ???
    Wäre Ihnen unheimlich dankbar für jede mögliche Information zu diesem Thema bzw. für Ihre Antwort.
    mit freundlichen Grüßen
    J. Skop

    Antworten

      • Dortmund. Können Sie mir was zu den Kosten des Gutachtens sagen ?
        Muss wissen was hab ich in der Wohnung? Wie gefährlich ? In meiner Lage im Grunde genommen wohl jede Art ist sehr gefährlich. Mein Immunsystem ist fast im Keller . In ca. 2 bis 3 Wochen soll ich vielleicht zurück in die Wohnung, aber wie ?! Habe Angst … Schwarze, dünne Rand zw. Tapete und Kunstoffrahmen … heisst schwarzer Schimmel ? An der Decke in der Ecke zur Außenwand paar kleinere gelbe Flecken durch die Tapete sichtbar … gelbe Schimmel ? oder was kann das den sein? Bei wem melden ? Und noch einmal : was kostet so ein Gutachten bzw. endlich Gewissheit was das ist und wie gefährlich ???

        Antworten

  4. Sehr geehrter Herr Schmalfuß,
    wir haben im Zimmer meines Sohnes Wasserflecke an der Wand an einer Ecke und über dem Sturz. Ebenso an der Deckenkante im angrenzende Wonzimmer. Leider können wir keine Ursache erkennen woher es kommt. Es handelt sich um einen Altbau in dem wir seit 4 Jahre wohnen und seit Ende letzten Jahres ist es aufgetreten.
    Nun meine Frage machen Sie auch in so einem Fall eine Beratung und was würde uns eine Beratung kosten.
    Herzlichen Dank für Ihre Rückantwort.
    Ulrike Ganz

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.